Oberhausen, 24.11.2017

Smart Meter

Smart Meter sind intelligente, kommunikationsfähige Zähler. Sie liefern den Kunden detaillierte Verbrauchsinformationen und stellen den Energieversorgungsunternehmen Verbrauchsdaten zur Verfügung. Möglich sind so ein energiesparendes Verbrauchsverhalten und ein effizienterer Netzbetrieb.

Intelligente Zähler schaffen die Möglichkeit, detaillierte Informationen von der Energieverbrauchsseite bereitzustellen. Damit haben sie eine Schlüsselfunktion für intelligente Haustechnik (Smart Home) und flexible Stromtarife. Seit dem 1. Januar 2010 ist ihr Einsatz in Neubauten und bei umfassenden Immobiliensanierungen Pflicht.

Smart Meter bzw. intelligente Zähler sorgen für Verbrauchstransparenz und geben Anreize, durch eigenes Verhalten Energieverbrauch und Energiekosten zu senken. Sie ermöglichen die Auswertung von Energiesparmaßnahmen und geben auch Aufschluss über die Menge der – zum Beispiel in einer Photovoltaikanlage – selbst erzeugten Energie. So kann der Verbraucher bewusster mit Energie umgehen und zur Ressourcenschonung und zum Umweltschutz beitragen. Zudem liefern Smart Meter Grundlagen für die Entwicklung neuer Tarifmodelle, mit denen verbrauchsarme Zeiten besser genutzt werden und Energiesparen so honoriert wird.

Die Oberhausener Netzgesellschaft mbH setzt den EDL21-Zähler ein, der viele zusätzliche Informationen zur Verfügung stellt. Durch diese höhere Transparenz über den Stromverbrauch besteht die Möglichkeit, das Verbrauchsverhalten zu ändern und damit Kosten zu sparen.

Natürlich zeigt der EDL21-Zähler auch wie gewohnt den aktuellen Zählerstand an.
Neu ist, dass über diesen Zähler die momentane Leistung und der persönliche Stromverbrauch abgerufen werden kann.

Infoline